In der Fachstufe wird eine Technikerarbeit angefertigt und es findet eine schriftliche und eine mündliche Abschlussprüfung statt (Schriftliche Abschlussfächer siehe Stundentafel). Mindestens ein Unterrichtsfach wird mündlich geprüft. Zusätzlich wird die Technikerarbeit präsentiert.

Das Bestehen der Abschlussprüfung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung “Staatlich geprüfte Technikerin/ Staatlich geprüfter Techniker, Fachrichtung Informationstechnik”. Durch das Bestehen der Abschlussprüfung wird außerdem die Fachhochschulreife erworben. In Englisch wird ein Abschluss nach dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen der Stufe B2 (KMK-Zertifikat Niveau III) erreicht.

Im Unterricht wird auf Industriezertifikate in den Bereichen Netzwerk (Cisco Certified Network Associate), Betriebssysteme (Linux Professional) und auf die Ausbildereignungsprüfung nach AEVO vorbereitet.

Die it.schule kooperiert mit der Technikakademie Braunschweig und der Glyndwr University Wrexham, Wales. Für Absolventen mit sehr gutem Abschluss kann die Technikerausbildung mit bis zu zwei Jahren auf den Bachelor-Abschluss an der Glyndwr University angerechnet werden. Das bedeutet, dass der Bachelor-Abschluss durch ein weiteres Studienjahr in Wales erreicht werden kann.