zentrum für informations-
und medientechnik

Neues von der KI-AG

Intel Artificial Intelligence for Youth an der it.schule stuttgart

An der it.schule stuttgart wurde im Schuljahr 2020/2021 bereits zum vierten Mal in Folge erfolgreich eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft Künstliche Intelligenz angeboten – in diesem Jahr erstmalig mit Unterstützung des von Intel initiierten Programms „AI4Y“ (Intel Artificial Intelligence for Youth). Intel unterstützt Projektschulen mit Schulungen und Lehr- und Lernmaterialien, um sowohl die Lehrer und Lehrerinnen als auch die Schüler und Schülerinnen auf einer vierstufigen Lernreise hin zu einer Demokratisierung der uns alle bereits umgebenden künstlichen Intelligenz zu begleiten. Intels Fokus liegt besonders auf Projekten, die sozial, gesellschaftlich und ethisch einen positiven Einfluss auf unser Leben haben.

Die künstliche Intelligenz hat nicht nur Einzug in unser Smartphone, unsere Haushaltsgeräte oder unsere Lieblings-Videoplattformen und -spiele gehalten, sondern ist bereits heute essentieller Bestandteil vieler Berufsfelder. Man muss die jungen Menschen frühzeitig für das Thema sensibilisieren und sie solide ausbilden. Auch muss man – leider – konstatieren, dass Deutschland im internationalen Vergleich im Bereich der KI gerade in der Ausbildung unserer Kinder erkennbar hinter anderen Ländern “hinterherhinkt“. Die it.schule stuttgart steuert hier seit Jahren gegen. Positiv zu vermerken ist natürlich, dass die Wichtigkeit des Themas KI in den letzten beiden Jahren von den Kultusministerien deutlicher erkannt wurde und es zu allerlei Anpassungen an verschiedenen Bildungsplänen gerade im Technischen Gymnasium und in der beruflichen Ausbildung gekommen ist.

Wir hatten die große Freude am Vormittag des 28.07.2021 Herrn Alexander Schmieden (Projektmanager Intel AI4Y) bei uns an der it.schule begrüßen zu dürfen. Mehrere Lehrerinnen und Lehrer der it.schule haben bereits erfolgreich die Multiplikatorenschulung von Intel AI4Y durchlaufen, manche von Ihnen sind nun auch als „Lead Coach“ für Intel in solchen Schulungen tätig – getreu dem Motto des Programms: Von Lehrkräften – für Lehrkräfte.

Im Anschluss an Herrn Schmiedens Vortrag hat uns Herr Robin Köchel (Schüler der Jahrgangsstufe 1, TGI) den Stand seines aktuellen Projektes „FindTheDog“ präsentiert. Herr Köchels Ansatz ist die Vermittlung zugelaufener bzw. entlaufener Haustiere mit Mitteln der KI zu unterstützen. Er ist hoch motiviert und arbeitet auch gerne mal nach dem Ansatz „So ganz verstanden habe ich es noch nicht, aber es muss irgendwie funktionieren – einfach mal machen“. Bei Fragen zu Details wenden Sie sich gerne direkt an robin.koechel@its-stuttgart.de.

Herr Köchel nimmt mit seinem Projekt an der deutschen Ausscheidung gesellschaftlich relevanter Projekte teil und hat sein Projekt bereits vor Intel, unserer Schulleitung und dem Kollegium sowie dem Landes Fachteam KI des Landes Baden-Württemberg vorgestellt.

Ziel der it-schule stuttgart ist es, noch mehr Kompetenzen im Bereich KI am Haus aufzubauen, sei es durch die Weiterführung der Arbeitsgemeinschaft KI, die Motivation und Inspiration des Kollegiums, sich nicht „nur“ technisch mit dem Thema auseinander zu setzen oder durch eine vertiefte Zusammenarbeit mit Intel und weiteren Unternehmen aus der Region, die sich intensiv und erfolgreich mit dem Thema KI beschäftigen.

Text und Bilder von Sandro Degiorgi

Kontakt

it.schule stuttgart
Breitwiesenstraße 20-22
70565 Stuttgart

 

Tel.: (0711) 216-89222
Fax: (0711) 216-89279

Sekretariat

Montag – Donnerstag
7:30 – 13:15 Uhr
14:30 – 15:30 Uhr

 

Freitag
7:30 – 14:00 Uhr