zentrum für informations-
und medientechnik

Blutspendetag 2016

Auch dieses Jahr ging die it-schule mit gutem Beispiel voran und veranstaltete am 23. Februar zusammen mit Hilfe des DRK einen Blutspendetag.  Die Voranmeldungen ließen auf große Beteiligung hoffen. Etwas mehr als 100 Schüler waren bereit ihr Blut zu spenden, doch bevor es ans Spenden ging musste man sich durch einige Formulare kämpfen.

Blutspendetag 2016 Formular ausfüllen

Einerseits musste man eine Einverständniserklärung über die Aufklärung unterschreiben; etwas mehr Arbeit machte der Fragebogen über den persönlichen Gesundheitszustand. Hatte man alle Dokumente vollständig ausgefüllt, wurde man einem kleinen medizinischen Check von Ärzten unterzogen. Diese prüften den körperlichen Zustand wie Blutdruck, Puls, Atmung und ob es Auffälligkeiten auf dem ausgefüllten Fragebogen gab.

Blutspendetag 2016 Arztuntersuchung

Gute Vorbereitung war aber das A und O. Wer Blut spenden wollte, sollte davor ausreichend getrunken und gegessen haben. Deshalb standen überall Tische mit kleinen Häppchen und ausreichend Wasser, worauf  jeder Spender zugreifen durfte. Anschließend ging es dann ab auf die Liege. Unter Aufsicht von mehreren Arzthelferinnen wurden jedem Teilnehmer 500ml Blut abgenommen.

Blutspendetag 2016 Blutabnahme

Des Weiteren hatte jeder die Möglichkeit ein Blutbild machen zu lassen. War dies gewünscht, so wurde neben den 500ml eine weitere kleine Menge Blut abgenommen. Die Ergebnisse würden die Schüler per Post erhalten. Nicht nur Schüler und Lehrer spendeten Blut, es war sogar ein Reporter vom Radiosender 107,7 FM vor Ort. Er ging herum, stellte den Schülern ein paar Fragen und gab sogar auch eine Blutspende ab.

Blutspendetag 2016 Reporter

Nachdem man das Blut abgegeben hatte, folgte eine Ruhezeit von etwa 10 Minuten. Wem es nach der Ruhepause immer noch nicht gut ging, dem wurde geraten sich ärztlich untersuchen zu lassen. Bei einem krassen Fall musste sogar der Krankenwagen verständigt werden, sonst lief aber alles nach Plan.

Die Abnahme des wertvollen Lebenssaftes ist allerdings erst der Anfang des Weges bis zum Empfänger. Nach der Spende wird das Blut in Ulm in einem Labor in seine Bestandteile aufgetrennt, da jeder Patient nur die erhält, die er dringend benötigt. Hierfür werden sie in einer Blutbank gelagert: Rote Blutzellen sind bei 4°C bis zu 49 Tage haltbar, Blutplättchen können bei 20°C bis zu 4 Tage aufbewahrt werden.

Nach dem Spenden bekam man natürlich auch eine kleine Belohnung. Jeder Spender erhielt ein Märkchen, mit dem er sich bei der Kantine etwas zum Essen und Trinken kaufen konnte.

Blutspendetag 2016 Belohnung fürs Blutspenden

Am Ende des Tages konnte das DRK fast 100 Blutspenden verbuchen, was laut den Helfern ein voller Erfolg ist. Ein großer Dank gilt neben den DRK Helfern auch der SMV, die den Blutspendetag beispielhaft und mit viel Engagement organisiert und geleitet haben.

Kontakt

it.schule stuttgart
Breitwiesenstraße 20-22
70565 Stuttgart

 

Tel.: (0711) 216-89222
Fax: (0711) 216-89279

Sekretariat

Montag – Donnerstag
7:30 – 13:15 Uhr
14:30 – 15:30 Uhr

 

Freitag
7:30 – 14:00 Uhr

Notice: Undefined index: in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 19 Notice: Undefined property: WP_Error::$term_id in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 20 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 21 Warning: array_column() expects parameter 1 to be array, bool given in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 31 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 65 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 47