zentrum für informations-
und medientechnik

Aktives Outdoor-Schullandheim in Tirol

Wildwasser, Wankspitze, WM-Finale

 

Die Eingangsklassen des Technischen Gymnasiums  der it.schule stuttgart reisten vom 13. bis 18.7. ins Schullandheim ins beschauliche Obsteig in Tirol.

Am Sonntag, dem Anreisetag, stand nach dem Beziehen der Zimmer, einer kurzen Wanderung und dem Abendessen nur noch eines auf dem Programm: Das WM-Finale unserer Mannschaft. Leider konnte trotz eifriger Versuche und Mitführen von Beamer und Leinwand beim Coup unserer Mannschaft nicht zusammen mitgefiebert werden, da im Aufenthaltsraum kein Fernseher war und weder TV-Anschluss noch eine schnelle Internetverbindung zur Verfügung standen. Daher mussten sich die Schüler in Kleingruppen auf den Zimmern zum WM-Titel zittern.

Rafting

Foto: Wiggi Rafting

Etwas gezittert hat der eine oder andere vielleicht auch vor dem Rafting am Montag. Nachdem sich alle in Neoprenanzüge gekämpft hatten, ging es mit dem Bus den Inn hinauf zum Startpunkt. Dort wurden wir den Guides zugewiesen und in Achter- oder Neunergruppen auf die Boote verteilt. Nach der Wassergewöhnung und der Einweisung in Sicherheitsbestimmungen und Kommandos ging der Schlauchboot-Ritt über den Inn los: Paddeln,  um die Wette Raften, unterhaltsame Spielereien und Wiedererklimmen des Bootes nach unfreiwilligem Wassergang machten den Tag zu einem gelungenem Auftakt.

Nach der Fortbewegung per Boot am vorangegangen Tag, verließen wir uns am Dienstag wieder auf unsere beiden Beine: Wandern. Ein Teil der Schüler marschierte im Tal über die Burg Klamm zum Badesee und verbrachte dort einen sonnigen Nachmittag. Die anderen Schüler peilten den Gipfel der nahegelegenen Wankspitze an – immerhin ein Auf- und Abstieg von über 1000 Höhenmetern. Auch wenn – wie angedacht – ein Teil am Lehnberghaus oder an der Aussichthöhe Lacke den Aufstieg abbrach, erklommen doch 21 ITler den Gipfel.

Gipfelstürmer

Foto: Konstantin Krais

Auch am Mittwoch waren wir zu Fuß unterwegs, allerdings nicht ausschließlich. In zwei Gruppen ging es beim Canyoning per Abseilen, Abklettern, Rutschen und Springen einen Gebirgsbach im Ötztal hinab. Nach dem Nervenkitzel beim Einstieg – dem Abseilen von einer ca. 15 Meter hohen Brücke – ging es talwärts: von den Guides bestens instruiert überwanden alle Schüler die Hindernisse: von doch respekteinflößenden Abseilstellen bis hin zu einem gezieltem Sprung ins Wasser aus 3 Metern Höhe.

Canyoning

Foto: Wiggi Rafting

Am letzten Tag stand erneut „Wasser“ auf dem Programm: die Water-Area 47, ein großes Spaß- und Abenteuer-Outdoor-Areal. Im „Spaßfreibad“ standen den Schülern viele Möglichkeiten offen, z.B. Freifallrutsche, Boulderhöhle, Zipfelbob-Schanze, Wasserkanone, oder einfach die Abkühlung im kühlen Nass. Einziger Nachteil war die Affenhitze am diesem Tag. Aus diesem Grund tummelten sich die Schüler vernünftigerweise vor allem im Schatten unter einem großen Sonnensegel.

Wasserrutsche

Foto: Christoph Griesser

Nach vier Tagen mit viel Bewegung und Zeit im Freien fuhren die Schüler und Lehrer (zum Großteil) sehr zufrieden zurück nach Stuttgart.

 


Text: rd (bn, gl,gr)

Fotos: Christoph Griesser, Konstantin Krais, Wiggi Rafting

Redaktion: da

Kontakt

it.schule stuttgart
Breitwiesenstraße 20-22
70565 Stuttgart

 

Tel.: (0711) 216-89222
Fax: (0711) 216-89279

Sekretariat

Montag – Donnerstag
7:30 – 13:15 Uhr
14:30 – 15:30 Uhr

 

Freitag
7:30 – 14:00 Uhr

Notice: Undefined index: in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 19 Notice: Undefined property: WP_Error::$term_id in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 20 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 21 Warning: array_column() expects parameter 1 to be array, bool given in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 31 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 66 Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/html/wp-content/themes/itschule/single.php on line 48