Qualitätsentwicklung

OES

Mit Beginn des Schuljahres 2010/2011 ist die it.schule offiziell

Operativ Eigenständige Schule (OES).

Hinter OES steht das offizielle Konzept des Landes Baden-Württemberg bzw. des Kultusministeriums zur systematischen Qualitätsentwicklung an Schulen.

Einzelheiten zu diesem Konzept finden Sie auf den Seiten des Ministeriums.

 

Die it.schule betreibt seit ihrer Gründung 2007 kontinuierliche Qualitätsentwicklung, z.B.:

  • Schulische Prozesse wurden und werden beschrieben, dokumentiert und regelmäßiger Überprüfung unterzogen. 
  • Eine Qualitätsbeauftragte wurde benannt. Die organisatorischen Strukturen für den OES-Prozess an der Schule (QE-Gruppe, Evaluationsteam, Projektgruppen) werden bis zum Ende des Kalenderjahres 2010 geschaffen.
  • Am 22.07.2010 wurde ein Vertrag zwischen Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) und der Schulleitung unterzeichnet, welcher die verbindliche Einführung systematischer Qualitätsentwicklung vorsieht.
  • Am 26.07.2010 wurden in der Gesamtlehrerkonferenz die Grundlagen unseres Leitbildes beschlossen.
  • Ab dem Schuljahr 2010/2011 werden verschiedene Projekte zur Qualitätsentwicklung an der Schule durchgeführt werden, die in den Qualitätsbereichen Unterrichtsqualität, Schul-führungEvaluation sowie in weiteren Bereichen schulischen Arbeitens angesiedelt sind.
  • Im Schuljahr 2011/12 wurde ein Prozess zur systematischen Bearbeitung von Beschwerden von Schülerinnen und Schülern, Eltern oder Ausbildungsbetrieben entwickelt und eingeführt.
  • Im November 2011 fiel mit einem schulweiten Planungstag der Startschuss zur systematischen Einführung von verschiedenen Formen des Individualfeedbacks (Schüler-Lehrer-Feedback, Kollegiales Feedback).
  • Im Juli 2012 beschloss das Schulleitungsteam ein Schulleitungsleitbild.
  • 2013 wurde das Qualitätsmanagement der Schule in einem Qualitätshandbuch auf WIKI-Basis zusammengefasst und steht seither elektronisch zur Verfügung. Das Qualitätshandbuch dient als Dokumentation der Qualitätsarbeit und als verbindliches Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit an der Schule. Insbesondere sind dort das Projekt- und Prozessmanagement verbindlich hinterlegt.
  • Im Schuljahr 2013/2014 wurde die Schule zum ersten Mal durch Externe (Landesinstitut für Schulentwicklung, www.ls-bw.de) evaluiert. Der Abschlussbericht dieser Fremdevaluation verdeutlicht das Niveau der bisherigen Qualitätsarbeit und gibt Anregungen für die weitere Qualitätsentwicklung.
  • In der Zielvereinbarung, die am 12.10.2015 von der it.schule und dem Regierungspräsidium Stuttgart abgeschlossen wurde, sind die Schwerpunkte für die weitere Qualitätsentwicklung festgelegt. Bis zur nächsten Fremdevaluation (voraussichtlich 2018) liegt demzufolge die Unterrichts- und Teamentwicklung im Focus des Kollegiums.

-          In der Zielvereinbarung, die am 12.10.2015 von der it.schule und dem Regierungspräsidium Stuttgart abgeschlossen wurde, sind die Schwerpunkte für die weitere Qualitätsentwicklung festgelegt. Bis zur nächsten Fremdevaluation (voraussichtlich 2018) liegt demzufolge die Unterrichts- und Teamentwicklung im Focus des Kollegiums.