Unsere Einjährige Berufsfachschule bietet SchülerInnen, die den

Beruf des Informationselektroniker / Informationselektronikerin

erlernen wollen, die qualifizierte Ausbildung des 1. Ausbildungsjahres.

Der erfolgreiche Besuch der einjährigen Berufsfachschule wird als erstes Ausbildungsjahr auf die 3 1/2 jährige Ausbildungszeit im o.g. Ausbildungsberuf angerechnet.

Themen in Theorie und Praxis sind in diesem ersten Jahr u.a.:

  • Einsatz und Arbeitsweise von Geräten und Systemen der Medien-, Kommunikations- und Informationstechnik für Audio, Video und Daten
  • Einsatz und Arbeitsweise von Geräten und Systemen der Bürosystemtechnik einschließlich der zugehörigen Softwarekomponenten
  • Umgang mit Anwendersoftware zur Kalkulation und Präsentation

Diese interessanten Inhalte und die Vorbereitung auf die Medien- und Informationswelt erfordern einen Vollzeitunterricht von wöchentlich:

  • 32 Stunden integrierter Unterricht in Fachtheorie mit Labor und Fachpraxis
  • Ein 4-wöchiges Betriebspraktikum innerhalb der Schulzeit

Der Unterricht ist schulgeld- und lernmittelfrei.

Für die Berufsfachschule können sich gute Hauptschüler, Realschüler und Gymnasiasten bewerben.

Die Aufnahme der Bewerber richtet sich nach:

  • Dem Durchschnitt der Noten in wesentlichen Fächern, vorzugsweise Physik und Mathematik
  • Einem persönlichen Gespräch, in dem Eignung und Neigung festgestellt werden
  • Eine Farbsehtüchtigkeit wird vorausgesetzt

Wenn schon ein Vorvertrag mit einem zukünftigen Ausbildungsbetrieb besteht, werden diese Bewerber bevorzugt aufgenommen.

Der Aufnahmeantrag ist an die Schule zu richten:

it.schule stuttgart
Breitwiesenstr. 20–22
70565 Stuttgart
 

Bitte bewerben Sie sich mit:

  • Ausgefülltem Anmeldeformular mit Passbild
  • Lebenslauf (tabellarisch) mit Angaben über Bildungsweg (ggf. Berufstätigkeit)
  • Beglaubigten Kopien der zwei letzten Zeugnisse
  • Wenn vorhanden, Vorvertrag mit einem zukünftigen Ausbildungsbetrieb

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und stehen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.